EBW logo

Geschichte:

Katharina Melanchthon - von einer, die nicht kochen konnte

Datum: Di 29.01.19, 19.00 Uhr
Ort:Paulaner-Gemeindehaus, Paulanerplatz 13, 92224 Amberg

Vortrag

Die Geschichte der Bürgermeistertochter, Ehefrau Melanchthons und Nachbarin der Luthers

Wer nach Wittenberg fährt, erfährt viel über die Luthers, deren Leben, die zeitgeschichtlichen Begleitumstände und das florierende Unternehmen des ehemaligen Schwarzen Klosters, das v.a. Käthe von Boras Wirken zugeschrieben wird. Informationen zu den Frauen der Reformatoren beschränken sich meist ebenfalls auf die Lutherin. Von ihrer Nachbarin Katharina Melanchthon - der Ehefrau des Reformators Philipp Melanchthon - erfährt man dagegen kaum etwas. Dabei grenzten ihre Grundstücke aneinander und das Familienleben war eng miteinander verwoben. Doch anders als die Lutherin brachte die Bürgermeistertochter Katharina Melanchthon einen völlig anderen Hintergrund mit in ihre Ehe mit einem der Reformatoren. Wenig ist von ihr überliefert, vieles wurde ihr nachgesagt. Sie sei eine schlechte Köchin und könne nicht haushalten. Doch war sie das wirklich? In den schriftlichen Zeugnissen ihres Mannes offenbart sich eine glaubensstarke und mutige Frau. Hören Sie die Geschichte einer weitgehend unbeachteten Frau der Reformation!

Referent: Andrea König
Beitrag: 6 € / Hörerausweis frei
Veranstalter: EBW / KEB,KLE


Alle Veranstaltungen in dieser Kategorie...

^ nach oben