EBW logo

Philosophie:

Dem Bösen richtig begegnen - philosophisch meditative und theologische Geda

Datum: Do 14.02.19, 19.30 - 21.00 Uhr
Ort:Tagesstätte des SPZ, Paulanergasse 18, Amberg

Philosophie, psychologische, theologische und literarische Gedanken zur Frage, wie die Welt humaner werden könnte

Die Welt verändert sich rasch und immer rascher, und wir haben den Eindruck, sie wird nicht humaner. Ganz im Gegenteil sehen wir, dass die inhumanen Verhältnisse und Strukturen fortdauern und sich verstärken. Müssen wir resignieren und unsere Hoffnung auf eine humanere Zukunft als unrealistisch aufgeben? Warum schafft es die Menschheit nicht, ihre Aggressionen und ihre Inhumanität, also das "Böse" zu überwinden?
Ist es die Angst, die böse macht? Sind archaische Triebe dafür die Ursache und liegt das Böse vielleicht in den Genen? Entspringt das Böse zwangsläufig der menschlichen Freiheit oder sind ist die gesellschaftlichen Strukturen schuld?
Viele Theorien und Erklärungen gibt es für das Vorhandensein des Bösen, das die Welt inhuman werden lässt. Kann man dem Bösen nur richtig begegnen, wenn man dessen Ursprung kennt? Und wie begegnet man dem Bösen richtig? Welchen Beitrag kann der Einzelne leisten? Lassen sich die Lösungen im Kleinen auf das große Ganze übertragen? Kommt es nicht zwangsläufig auf dem Weg zu ethischen Überforderungen? Lässt sich auf Grundlage der Bergpredigt vielleicht doch regieren? Warum enden viele Versuche, das Böse zu überwinden, in noch Böserem?
Welche philosophische, psychologische, theologische und literarische Antworten gäbe es?

Referent: Siegfried Kratzer
Veranstalter: EBW / KEB

Alle Veranstaltungen dieser Reihe...


Alle Veranstaltungen in dieser Kategorie...

^ nach oben